Drohne landet auf Auto

DLR: Drohne landet autonom auf fahrendem Auto

Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR ist es erstmals gelungen, eine Drohne autonom auf einem fahrendem Auto zu landeten.

Wie das DLR auf seiner Homepage heute mitteilte, ist es Wissenschaftlern des Zentrums gelungen eine Drohne autonom auf dem Dach eines fahrenden Autos punktgenau zu landen. Beachtlich ist dabei die Geschwindigkeit von etwa 75 km/h mit der die Objekte bei der die Landung unterwegs waren. Ein Interview mit einem der Forscher ist unter folgendem Link zu hören.

 

Die Wissenschaftler des Institutes für Robotik und Mechatronik haben durch die intelligente Vernetzung der beiden Disziplinen ein System geschaffen, welches es einer Drohne ermöglicht auf einem fahrenden Fahrzeug autonom zu landen. Dazu wurde das Bodenfahrzeug mit einer speziellen Landeplattform der Größe vier x fünf Metern ausgestattet. Darauf befand sich ein Netz, wodurch die Drohne bei der Landung aufgefangen wurde.

Die technische Herausforderung bei dem Vorhaben ist die genaue Ortung der Drohne im Bezug zum fahrenden Auto. Um dies zu lösen haben sich die Forscher den PKW mit verschiedenen optischen Marker versehen. Diese stellen für das UAV die Referenz zum Automobil her. Mit dessen Hilfe die kann das Modell die relative Distanz zum Auto berechnen und die Landung in dem Fangnetz bis auf einen halben Meter genau positionieren. Dazu werden die relativen Geschwindigkeiten des Autos und des Flugzeuges angeglichen. Sobald das UAV direkt über der Landeplattform mit gleicher Geschwindigkeit wie das Auto fliegt wird der computergesteuerte Landevorgang gestartet.

Doch nicht nur das UAV kann sich autonom fortbewegen, auch das Auto soll in einer zukünftigen Version vollkommen automatisch fahren. Aus flugbetrieblichen Sicherheitsvorschriften, war im Versuch allerdings noch ein Fahrer an Bord des Fahrzeuges. Diesem wurden allerdings via spezielles Display angezeigt in welche Richtung er die Geschwindigkeit des PKWs anzupassen hat. Ziel so heißt es auf der Seite des DLR, ist der Einsatz eines robotischen Fahrzeuges ohne Fahrer.

Als mögliches Einsatzgebiet werden ultraleichte Solarflugzeuge genannt, die durch diese Technologie noch mehr Gewicht einsparen könnten, indem auf Fahrwerke verzichtet wird. Somit könnte die Flugdauer dieser Solar Flugzeuge weiter erhöht werden.

 

Schreibe einen Kommentar