Drohnen Multicopter Rechtliches

Rechtliches

Das Thema Drohnen und Quadrocopter erfreut sich auch in einen breiten Öffentlichkeit immer größerer Beliebtheit. Häufig tauchen daher auch Fragen nach den Rechtlichen Vorschriften auf. Dazu kommen weitere Diskussionen um das Thema Drohnen Flugerlaubnis und Genehmigungen.

Wir haben nachfolgend die wichtigsten Punkte kurz zusammengefasst:

Haftpflichtversicherung

Die wichtigste  Voraussetzung für jeden Drohnen Piloten ist eine Haftpflichtversicherung. Hierbei ist es egal ob der Pilot sein Modell aus gewerblichen oder zu reinen Hobbyzwecken betreibt. Die Haftpflichtversicherung ist Pflicht.

Da in den meisten Fällen die private Haftpflichtversicherung dies nicht abdeckt ist hierfür eine besondere Zusatzversicherung notwendig. Spezielle Drohnen Versicherungen können z.B. bei dem deutschen Modellflugverein oder der Deutschen Modellsport Organisation (DMO) abgeschlossen werden. Die Höhe der Beiträge richtet sich hier meist nach der Nutzungsart (privat oder gewerblich).

Drohnen Führerschein / Flugerlaubnis

Einen Drohnen Führerschein wird aktuell für den Betrieb einen Multicopters nicht benötigt.

Allerdings muss beachtet werden, sobald die Drohne gewerblich genutzt wird, ist eine Aufstiegsgenehmigung des zuständigen Luftfahrtbundesamtes Voraussetzung.

 

Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen?

Grundsätzlich müssen mindestens 1,5 Kilometer Abstand von Flugplätzen, Flughäfen, Wohngebieten und Städten eingehalten werden. Dieser Wert kann je nach Bundesland jedoch nochmals abweichen.